dotdigital Engagement Cloud – Omnichannel Marketing für Ihr Unternehmen

Lea Luzner | Marketing Automation | Technologie

Auf Ihrem Weg zur Auswahl des richtigen Marketing-Automation-Tools sind Sie über den Namen dotdigital gestolpert und möchten nun mehr über die Plattform erfahren? Dann sind Sie hier genau richtig.

Artikelbild dotdigital Engagement Cloud

Was ist dotdigital?

Die britische Omnichannel-Marketingplattform dotdigital ist eine SaaS-Lösung für Anwendungsfälle im B2C und B2B.  Die Engagement Cloud ermöglicht es Unternehmen, Kundendaten zu vernetzen und automatisierte Kampagnen via E-Mail, SMS, Social Media und viele weitere Kanäle zu verschicken sowie aussagekräftige Informationen aus Kampagnen-Berichten zu ziehen. 

dotdigital ist eine Stand-Alone-Applikation – ein Spezialtool für Marketing Automation. Das Tool kann mit den meistgenutzten Customer-Relationship-Systemen (CRM) und eCommerce-Lösungen integriert werden, wie Salesforce, Microsoft Dynamics, Magento, Shopware oder Shopify.
Zu einer vollständigen Liste der Partner gelangen Sie hier.

Kundenwissen, das in den angebundenen Systemen schlummert, wird so nutzbar und der 360°-Blick auf den Kunden hergestellt.

 

Wo steht dotdigital im Vergleich mit anderen Tools?

Werfen wir kurz einen Blick auf unsere Einteilung der unterschiedlichen Tools.

Marketing Automation Systeme Toolüberblick

 
dotdigital gehört zu den Speziallösungen, der Funktionsumfang geht weit über die Möglichkeiten von Einstiegslösungen hinaus. Besonders herauszustellen sind dabei:

  • die erweiterten Möglichkeiten der Segmentierung und des Lead Scorings
  • Personalisierungsmöglichkeiten auf Landing-Pages und in Emails
  • A/B-Tests für E-Mail-Kampagnen
  • das Erstellen von (mehrseitigen) Umfragen
  • die Erstellung komplexer Workflows

Die angesprochenen direkten Integrationen zu eCommerce-Lösungen ermöglichen eine zielgenauere Kommunikation mit dem Kunden. Als Omnichannel-Marketingplattform bietet dotdigital die Möglichkeit, mit den Kunden über E-Mail, SMS und Live-Chat zu interagieren. E-Mail-Newsletter sind ein erprobter, verlässlicher Weg, Ihre Kunden zu erreichen. Moderne Taktiken des Newsletter-Marketings zeigen, dass es in manchen Fällen erfolgsversprechender sein kann, Ihre Kontakte über Social Media oder sogar SMS zu kontaktieren. Dies ermöglicht Ihnen die dotdigital Engagement Cloud. Mehr dazu können Sie im Best-Practice Leitfaden „Als B2B Unternehmen erfolgreich B2C Strategien anwenden“nachlesen.

Sie haben die Möglichkeit, dotdigital 30 Tage lang gratis zu testen, bis Sie sich für einen der Premium-Pläne entscheiden. Die Kosten für die dotdigital Engagement Cloud variieren von 200 – 5.000 € pro Monat. Die Unterschiede der verschiedenen Pläne liegen vor allem in der inkludierten Anzahl zu versendender E-Mails und verwaltbarer Kontakte. Welcher Bezahlplan zu Ihrem Unternehmen passt, erarbeiten die Customer Success Manager von dotdigital nach Ihren individuellen Anforderungen.

Hier gelangen Sie zu den Bezahlplänen.

Praxistipp:
Wir empfehlen das Tool vor allem Unternehmen, die nach der Nutzung von Einstiegslösungen wie MailChimp oder SendinBlue, den nächsten Schritt gehen wollen. Um das Beste aus dotdigital herauszuholen, ist es empfehlenswert, sich bereits mit den Basics von E-Mail-Marketing auszukennen.

dotdigital bietet neben erstklassiger Technologie auch eine sehr gute Kundenbetreuung. Sie beginnt bei hilfreichen Dokumentationen und führt über das umfangreiche Trainings- und Zertifizierungsprogramm bis zu spannenden, internationalen Community-Events, wie den alljährlichen dotties. Bei dieser Veranstaltung werden ambitionierte Anwendungsfälle der Kunden von dotdigital prämiert. Sie sehen – Erfahrungen mit anderen Tools sind hilfreich, um das gesamte Potenzial der Technologie zu heben, bei weitem jedoch nicht notwendig für den erfolgreichen und gewinnbringenden Einsatz von dotdigital.

Der wichtigste Unterschied zu den Einstiegslösungen ist der deutlich größere Funktionsumfang. Verfügen Sie über eine angemessen große Anzahl an Kontakten (ab 10.000 bis 200.000) und möchten mit der Plattform mehr anfangen, als monatlich einen Newsletter zu versenden, lohnt es sich, einen Blick auf die Omnichannel-Plattform zu werfen. Ist Ihr Unternehmen dagegen wesentlich größer, arbeiten Sie schon mit anderen Suite-Lösungen, oder benötigen Integrationen, die dotdigital nicht liefert, sollten Sie sich eher mit Plattformen des oberen Drittels unserer Darstellung beschäftigen. 

Einordnung auf einen Blick:

  • dotdigital befindet sich bei den gängigen Marketing-Automation-Lösungen im mittleren Preissegment, es handelt sich um eine Speziallösung
  • Die Plattform ermöglicht die Integration der wichtigsten Anbieter im CRM- und eCommerce-Bereich, wie u.a. Salesforce, Magento und Microsoft Dynamics
  • 10.000 – 200.000 Kontakte, also mittlere bis große Unternehmensgröße
  • Anwendung in B2C und B2B

Was unterscheidet dotdigital von der Konkurrenz?

dotdigital grenzt sich als Mittelklasselösung zu den Suite-Lösungen im obersten Preissegment deutlich im Funktionsumfang ab. 

So können Unternehmen beispielsweise mit Sitecore einen ganzheitlichen Dialog bestreiten. Die Digital Experience Plattform vereinigt Content Management mit Marketing Automation, Omnichannel-Kampagnen, E-Commerce, Tracking und Rich-Data-Kundenwissen. Dagegen ist die Ausprägung einzelner Features (z.B. Lead Scoring) deutlich ausgeprägter als in Suite-Lösungen.

Die Abgrenzung nach unten gestaltet sich schon etwas weniger eindeutig. Zwar sind Vorteile, wie der praktische Drag&Drop-Editor und die Möglichkeit der Integration verschiedenster Systeme auffällig. Anbieter wie SendinBlue bieten diese Möglichkeiten allerdings auch an – für sehr viel weniger Geld. Womit rechtfertigt sich also der höhere Preis von dotdigital?

Das Unternehmen selbst stellt diese Frage auf der eigenen Website und vergleicht sich mit dem Konkurrenten Mailchimp, der als typischer Vertreter dieser Kategorie von Lösungen gesehen werden kann.

Vergleich Mailchimp und Dodigital
Besonders der Multi-Channel-Aspekt (z.B. Live-Chat-Integration) und das umfassendere Reporting unterscheiden die Systeme deutlich.

Unser Praxistipp:
Aus unserer Erfahrung mit verschiedenen Marketing-Automatisierungslösungen ist vor allem die Integration von Umfragen ein entscheidender Vorteil von dotdigital. Zum einen bieten dieses Feature nur wenige der Mitbewerber, andererseits haben sich Umfragen als gutes Tool erwiesen, um das Engagement zu steigern und schnell tiefgehendes Kundenwissen aufzubauen.

 

Ein weiterer Vorteil von dotdigital ist die differenzierte Bewertung von Kontakten, Lead Scoring. Weiter unten in diesem Artikel erfahren Sie, warum Lead Scoring ein wichtiger Bestandteil gut funktionierender Marketing Pläne ist. 

Eine spannende Funktion ist zudem die Nutzung des „impliziten“ Verhaltens von Website-Besuchern. Über die Einbindung eines Tracking-Codes von dotdigital in der eigenen Website, wird es möglich, nicht nur die  Klicks in der Email, sondern auch das sich anschließende Surfverhalten zu tracken und für weitere Automatisierungen zu nutzen. Dieses Feature geht deutlich über die Funktionalität vieler Einstiegslösungen hinaus.

Beispiel:

Klickt ein Newsletterabonnent einen Link an, kann sein Verhalten auf der Zielwebsite nachverfolgt werden. Liest er nur den angeteaserten Blogartikel oder interessiert er sich für weitergehende Informationen? Sein Surfverhalten kann dann weitere Automatisierungen, wie das gezielte Ausspielen bestimmter Inhalte, auslösen.

Noch mehr Vorteile und Features von dotdigital

Die Plattform ist in vier wesentliche Bereiche aufgebaut:

  • Kampagnen,
  • Automation,
  • Kontakte und
  • Erstellung von Berichten.

Außerdem haben Sie die Möglichkeit, Landingpages zu erstellen, Transaktions-E-Mails und mit das Live-Chat-Modul zu nutzen. Im Bereich Kampagnen sehen Sie alle geplanten und vergangenen Kampagnen. Wollen Sie eine neue Kampagne erstellen, können Sie entweder Vorlagen benutzen oder Sie erstellen eine Kampagne mit dem intuitiven Drag&Drop Editor neu. Dabei sind Inhalte von Kontaktfeldern oder Präferenzen Ihrer Abonnenten leicht und ohne Programmierkenntnisse für Personalisierungen von Emails nutzbar.

Das Kernstück von dotdigital ist das Automation-Modul. Hier können Sie einfach und intuitiv automatisierte Workflows erstellen, die Ihre Kontakte von allein organisiert und Kampagnen schickt. Das erspart Ihnen Zeit, denn der Durchlauf der Customer Journey erfolgt wesentlich schneller und perfekt auf den Kunden zugeschnitten.

Screenshot dotdigital Marketing Automation Modell
Unter Kontakten können Sie Ihre Kunden in Adressbücher und Segmente einteilen, Kontaktdatenfelder und Marketingpräferenzen anlegen und einsehen, und das oben angesprochene Kontakt-Scoring durchführen. Kontakt-Scoring ist eine einfache Möglichkeit, Kontakte nach der Eignung (z.B. Position im Unternehmen) und ihrem Engagement zu bewerten, und so schnell besonders wertvolle Kontakte herauszufinden und intensiver betreuen zu können.

 

Die Erstellung von Berichten erleichtert Ihnen den Überblick über den Erfolg Ihrer Marketingmaßnahmen. Die dotdigital Engagement Cloud bietet Ihnen zahlreiche Funktionen, ist einfach und intuitiv zu bedienen, und verfügt über einen hervorragenden Support. Lesen Sie jetzt mehr über die bedeutendsten Vorteile von dotdigital, die wir in Projekten immer wieder nutzen.

Segmentierung und Lead-Scoring

Die dotdigital Engagement Cloud ermöglicht Ihnen, Ihre importierten oder neu angelegten Kontakte in Adressbücher und Segmente einzuteilen. Diese zwei Arten, Kontakte zu managen, ermöglichen Ihnen, immer die richtigen Kontakte für Ihre Kampagnen zu finden.

Adressbücher sind Ordner, mit deren Hilfe Sie Kontakte ordnen und ablegen können. Die Organisation ist Ihnen selbst überlassen.

Segmente sind Kontaktlisten, auf die von Ihnen definierte Kriterien zutreffen. Dabei kann es sich um einfache Kriterien wie Altersgruppe, Wohnort, oder Öffnungsverhalten der letzten Kampagnen handeln. Kombinieren Sie diese Kriterien, kann es auch komplexer werden. So können Sie beispielsweise ein Segment erstellen mit allen Kontakten zwischen 29 und 40, wohnhaft in Süddeutschland, die in den letzten sechs Monaten keine zugesandte Kampagne geöffnet haben, und sich nicht im Adressbuch „Gutschein-Einlöser“ befinden. Sie sehen es schon – Segmente sind flexibel und genauestens anzupassen. Das bedeutet auch, je mehr Daten Sie über Ihre Kontakte sammeln, desto besser können Ihre Segment-Kriterien werden.

Screenshot dotdigital Segmentierung
Lead-Scoring ermöglicht Ihnen, relevante, kaufbereite Kontakte schnell zu identifizieren. dotdigital bewertet Kontakte anhand Ihres Engagements und Ihrer Eignung automatisch. Dabei können Sie selbst definieren, ab welchen Grenzwerten die Kontakte als „Glühend heiß“ oder „Kalt“ markiert werden. Die Kontaktbewertungen können Sie dann beispielsweise in Workflows oder in Ihren Segmenten weiterverwerten.

 

Screenshot dotdigital Kontaktbewertung
In unserem Artikel über Lead-Scoring erfahren Sie mehr über die verschiedenen Funktionsweisen.

Personalisierung auf Landing-Pages und in E-Mails

Personalisierung ermöglicht Ihnen, den Inhalt Ihrer Kampagne genau auf den Empfänger zuzuschneiden. Das geschieht nicht nur durch die persönliche Ansprache Ihres Kontakts – Sie können ganze Inhaltsblöcke Ihrer E-Mails oder Landing-Pages dynamisch gestalten, damit bestimmte Inhalte nur relevanten Empfängern angezeigt werden. Dabei können Sie nicht nur Kontaktdatenfelder zur Personalisierung nutzen, sondern auch die Kaufhistorie oder das Verhalten auf der Website. dotdigital arbeitet mit einer Vielzahl an Daten, um E-Mails und Landingpages für Ihre Kunden so persönlich und interessant wie möglich zu gestalten.

Screenshot dotdigital Personalisierung

A/B-Tests für E-Mail-Kampagnen

Was ist die beste Zeit, um Ihre Kampagne zu versenden? Welche Betreffzeile führt zu den meisten Öffnungen? Wie sollten Sie Ihre E-Mail gestalten, um Klicks zu generieren?

Um diese Fragen zu beantworten, können Sie mit dotdigital A/B-Tests durchführen. Das bedeutet, dass Sie bei einer Kampagne verschiedene Varianten ausprobieren, um so herauszufinden, was am besten funktioniert. Das Praktische: Sie stellen selbst ein, bei wie viel Prozent Ihrer Empfänger die zwei Varianten ausprobiert werden. Danach wird automatisch ermittelt, was besser funktioniert – und diese Variante wird an den Rest Ihrer Kontakte versandt.

A/B-Tests können Sie bei Kampagnen auf nahezu alle Komponenten anwenden. Das beinhaltet zum Beispiel:

  • die Betreffzeile: Hilft Personalisierung bei Ihren Kontakten? Sprechen Ihre Kontakte auf Emojis oder Humor an?
  • Call-To-Action: Wo sollte Ihr CTA am besten positioniert sein?
  • den Zeitpunkt: Öffnen Ihre Empfänger die E-Mail öfter, wenn Sie am Montag oder am Freitag versendet wird? Lieber vor- oder nachmittags?
Screenshot dotdigital AB Test

Unser Praxistipp:
Denken Sie daran, am besten immer nur eine Variable zu testen. So behalten Sie den Überblick und können einfach identifizieren, welcher Faktor zum Erfolg führt.

Erstellung (mehrseitiger) Umfragen

Umfragen können Ihnen dabei helfen, Feedback Ihrer Kontakte zu generieren, oder mehr Daten und Anmeldungen einzusammeln. Im Modul „Seiten und Formulare“ können Sie einfach und intuitiv mit Hilfe des Drag&Drop-Editors Umfragen erstellen. Die Ergebnisse dieser Umfragen können Sie nach Abschluss der Erhebung beispielsweise als CSV-Datei herunterladen und dann weiterbearbeiten.

Die Formularblöcke beinhalten unter anderem Texteingabe, Multiple Choice und Checkbox-Listen und eine Meinungsskala. Diese Tools ermöglichen Ihnen die Erstellung umfangreicher Befragungen.

Zusammenfassung: Wann ist dotdigital für Ihr Unternehmen geeignet?

Aus den vorherigen Abschnitten konnten Sie bereits herauslesen, um was für eine Art von Plattform es sich bei der dotdigital Engagement Cloud handelt. Hier haben wir nochmal für Sie zusammengefasst, in welchem Fall die Marketing-Automation-Lösung zu Ihrem Unternehmen passt.

  • Größe des Unternehmens: Mittelstand bis Großunternehmen
  • Sie haben bereits mit Einstiegslösungen wie Mailchimp oder SendinBlue gearbeitet und wollen jetzt den nächsten Schritt gehen
  • Monatliches Budget für eine umfängliche Marketing Automation Lösung: 500-5000€
  • Sie wollen mit einem europäischen Partner zusammenarbeiten, der die EU-Richtlinien in Sachen Datenschutz etc. befolgt
  • Relativ schnelle Einarbeitungszeit mit Unterstützung durch die Plattform
  • Ausdifferenziertes Newsletter-Marketing mit automatisierten Workflows, Contact Scoring, kontinuierliche Verbesserung durch Split-Tests etc.
  • Sie werden Spezialtools wie Umfragen und Lead Scoring nutzen

Sie haben die eben genannten Fragen mit Ja beantwortet? Dann lassen Sie uns starten, wir unterstützen Sie gern bei der Implementierung der dotdigital Engagement Cloud.

 

Das könnte Sie auch interessieren