Recap TYPO3Camp Mitteldeutschland & TYPO3 Community Sprint

Annett Jähnichen | Technologie

Unsere TYPO3-Enthusiasten waren in den letzten Monaten sehr umtriebig. Das TYPO3 Camp Mitteldeutschland fand statt, welches wir als Silber-Sponsor unterstützen. Außerdem waren wir beim TYPO3 Community Code Sprint in Düsseldorf dabei.
An beiden Events waren webits vertreten und Annett Jähnichen gibt uns stellvertretend für alle ein kleine Zusammenfassung über die Ereignisse.

TYPO3 Camp Mitteldeutschland Recap 31.03.2022 – 02.04.2022

Insgesamt schon zum vierten Mal fand das TYPO3 Camp Mitteldeutschland in unserer schönen Stadt Dresden statt. Letztmalig 2020 vor Ort, hat das TYPO3 Camp coronabedingt pausieren müssen und musste auch dieses Jahr von Januar auf Anfang April verschoben werden.
Dafür war es das erste TYPO3 Camp, welches wieder als Präsenzveranstaltung (im Deutschen Hygienemuseum) stattfinden konnte. Wir waren mit insgesamt 6 TYPO3-Entwicklern vor Ort, um endlich wieder über unser Lieblingsthema TYPO3 philosophieren zu können.

Am Donnerstag fanden bereits die TYPO3-Zertifizierungsprüfungen statt, die wir erfolgreich meistern konnten, bevor es dann am Freitag den 01.04.2022 mit dem Camp richtig los ging. Dadurch konnten wir das Camp auch in vollen Zügen genießen und haben keine Vorträge verpasst.

Die Sessions waren dieses Jahr etwas Tool-lastiger, aber wir konnten wieder viel für unsere Arbeit mitnehmen.

Themen, die bei uns besonders hängen geblieben sind, waren:

  • Code-Dokumentation - I like Docu – Warum? Wie? Dokumentation und deren Stellenwert im Arbeitsprozess. Björn Jacob
  • TYPO3 Core – Was sollte kommen? Core Features, was wünscht sich hier die Community? Björn Jacob
  • User Experience im Backend – Status Quo und Verbesserungspotenziale Felix Hellwig, Jan Suchandt


Natürlich gab es noch weit mehr interessante Vorträge zum Thema TYPO3 und das ganze Universum drum herum. Eine Liste aller Sessions findet ihr hier:
https://t3cmd.lineupr.com/2022/schedule

Wir haben es uns auch nicht nehmen lassen, selbst als Referenten das Camp mit zu gestalten. Am Samstag haben meine Kollegin Lidia Demin und ich, fast schon traditionell beim TYPO3 Camp Mitteldeutschland, wieder unsere Update Session zum Thema Structured Content Initiative gehalten und berichtet, was in den letzten beiden Jahren passiert ist.  

Danach konnten wir unseren Kollegen André Kraus aus der Initiative bei der Vorstellung unserer Content Block Registration API tatkräftig unterstützen.

Da auch dieses Jahr wieder viele Teilnehmer von außerhalb dabei waren, die unser schönes Dresden noch nicht kennen, wurde ich gebeten, am Freitag zwischen Camp und Abendveranstaltung eine kleine Stadtrundführung zu machen. Mit knapp 20 Leuten ging es vom Camp zur Abend Location, den Bärenzwinger.

webit-Team auf dem TYPO3 Camp Mitteldeutschland

Fazit:

Es war wieder ein sehr schönes Camp. Alle nach so langer Zeit wieder persönlich sehen zu können, war wirklich sehr erfrischend.

Ich habe wieder viele interessante Vorträge gehört und auch meine Kollegen waren vom Camp und der allgemeinen Atmosphäre in der Community begeistert. 

TYPO3 Community Sprint 04.04.2022 – 08.04.2022

Vollgepackt mit den frischen Eindrücken vom TYPO3 Camp Mitteldeutschland ging es für Lidia und mich direkt im Anschluss zum ersten Community Code Sprint bei der TYPO3 GmbH in Düsseldorf. Im Gegensatz zu einem reinen CodeSprint des Core Teams oder der Coding Night bei Developer Days waren zu diesem CodeSprint die verschiedenen TYPO3-Teams eingeladen, zusammen eine Woche lang am TYPO3-Produkt zu arbeiten.

Das weitläufige Büro der TYPO3 GmbH bot viel Platz für die Teams. Für notwendige technische Ausrüstung und leckere Verpflegung und Getränke wurde außerdem gesorgt. Eine ideale Umgebung für Entwickler sich voll und ganz auf die gestellten Aufgaben zu konzentrieren. Jedes Team konnte sich für die Woche seine eigenen Aufgaben und Ziele stecken. Die Core Developer der TYPO3 GmbH standen helfend und unterstützend zur Seite.

Neben dem Core Team waren Teilnehmer folgender TYPO3-Teams anwesend:

  • Accessibilty
  • Design
  • Dokumentation
  • Security
  • typo3.org
  • UX Team und Structured Content Initiative

Lidia und Annett vertraten vor Ort sowohl die Structured Content Initiative, als auch das neue UX Team von TYPO3.

Wir beide sind nun schon seit 2019 fester Bestandteil der Structured Content Initiative und werden durch webit! unterstützt.
Die Initiative hat sich dem Ziel verschrieben, die User Experience von TYPO3 für Entwickler und Redakteure weiter zu verbessern und insbesondere die Inhaltsbearbeitung und -erfassung deutlich zu vereinfachen.

Da neben der Neustrukturierung der Content Elemente weiteres Optimierungspotential in Sachen User Experience in TYPO3 gesehen wird, wurde im letzten Jahr eine eigene TYPO3 UX Initiative gegründet, die nun ein festes TYPO3-Team ist. Ziel ist es dabei auch, verschiedene Prozesse und Darstellungen zu vereinheitlichen, um für den Nutzer ein ganzheitliches Erlebnis im TYPO3 Backend zu erzeugen.

Die gewonnenen Erkenntnisse und Entwicklungen zum Thema UX in der Structured Content Initiative gehen dabei nahtlos in das UX Team über.

Als UX Team hatten wir uns für den Code Sprint Anpassungen des TYPO3 Seitenmoduls vorgenommen. Bereits im Vorfeld wurden Änderungen mittels Prototypen getestet und die gewonnenen Erkenntnisse anschließend in einem Patch überführt. Dieser dient nun als Grundbaustein für weitere Anpassungen, die die tägliche Pflege und Inhaltserfassung für Redakteure verbessern soll.

Für die Structured Content Initiative konnten wir die Content Block Registration API mit Version 2 veröffentlichen. Mit dieser können TYPO3-Inhaltselemente mit einer einfachen Konfigurationsdatei als sogenannte Composer Packages erstellt werden. Dabei steht die Wiederverwendbarkeit von Inhaltselementen im Mittelpunkt.

Bisher waren die Inhaltselemente, die mit unserer Content Block Registration API erstellt worden, mit TYPO3 10.4 kompatibel. Inhaltselemente, die mit Version 2 unserer Extension erstellt werden, sind nun auch mit Version TYPO3 11.5 und PHP 8.0 kompatibel.

Copyright Stefan Busemann
Foto: Stefan Busemann

Fazit:

Ein Code Sprint mit verschiedenen Teams ist wirklich eine tolle Sache. Er bietet die Möglichkeit, über den Tellerrand hinaus über Lösungen zu diskutieren und verschiedene Feedbacks, wie zum Beispiel des Accessibility Teams, und deren Sichtweisen in die Entwicklung mit einzubringen. Auch die Feedbacks der erfahrenen TYPO3 Core Entwickler sind wertvoller Input, den wir in unsere zukünftige Arbeit einfließen lassen werden.

Der Zeitraum von einer Woche bietet die Möglichkeit fokussiert an einem Projekt weiter zu arbeiten und somit auch größeren Fortschritt in den einzelnen Teams zu machen.
Wir haben dieses Format sehr zu schätzen gelernt und freuen uns, wenn wir bald wieder an so einem Event teilnehmen dürfen. Nochmehr Informationen über den Code Sprint findet ihr auf der TYPO3-Website und im Recap-Video.

Copyright Susanne Moog. v.l.n.r. André Kraus, Lida Demin, Lina Wolf
v.l.n.r. André Kraus, Lidia Demin, Lina Wolf (Foto: Susanne Moog)

Noch was in eigener Sache

Weil mir die Entwicklung im Bereich TYPO3 User Experience sehr am Herzen liegt und ich diese weiterhin begleiten möchte, habe ich mich auf die angebotene Stelle als TYPO3 Component Merger für Backend User Experience beworben und wurde jetzt offiziell als Component Merger in diesem Bereich für das nächste Jahr ernannt. 

Mein Ziel ist es, die Inhaltserfassung für Redakteure zu optimieren und ein ganzheitliches Erlebnis im TYPO3 Backend zu erzeugen. Das stärkt die Marke und das Produkt TYPO3.
Ich bin gespannt, was wir in diesem Bereich im nächsten Jahr erreichen können. Vielleicht sehen wir schon die ein oder andere Anpassungen in der nächsten TYPO3 Version. So stay tuned...

Eure Annett