Schlösserland SachsenDigitale Frischekur für Sachsens Schlösser

Unter dem Markennamen „Schlösserland Sachsen“ werden über 50 staatliche, kommunale und private Schlösser, Burgen, Klöster und Gärten vermarktet. Wir betreuen den Webauftritt des Schlösserlandes mit zahlreichen Microsites verschiedener Schlossbetriebe seit nunmehr über 10 Jahren. Um dem Schlösserland eine gemeinsame digitale Bühne mit Strahlkraft zu geben und die Websites stärker an den heutigen Nutzerinteressen auszurichten, haben wir diese zuletzt technisch und visuell überarbeitet.

Zwei Monitore mit der Website des Schlösserlands Sachsen

Projekt Story

Im Jahr 2005 initiierte der Staatsbetrieb der Staatlichen Schlösser, Burgen und Gärten in Zusammenarbeit mit der Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen das Vermarktungsprojekt „Schlösserland Sachsen“. Seitdem schlossen sich immer mehr auch nichtstaatliche Häuser und Kulturdenkmäler an. Die zentrale Schlösserland-Website ist entsprechend gewachsen, immer mehr Microsites der einzelnen Schlossbetriebe sind hinzugekommen. Das Navigieren auf der Website sowie die Pflege der Inhalte gestalteten sich indes immer schwieriger.

Mit der 2016 anstehenden Überarbeitung galt es, die Inhalte neu zu strukturieren und für Nutzer besser auffindbar zu machen sowie die Dach-Webseite schlösserland-sachsen.de, die Microsites der einzelnen Schlossbetriebe und Sprachvarianten in ein gemeinsames Rahmenprojekt zu überführen. Das dabei zum Einsatz kommende TYPO3 Content Management System sollte alle Websites mit einheitlichen Templates, Applikationen und Infrastrukturen bedienen und somit auch perspektivisch für Synergien bei der Weiterentwicklung sorgen.

Ergebnis

Die altehrwürdigen Häuser werden heute auf schloesserland-sachsen.de ansprechend präsentiert und machen Lust auf das Entdecken des Schlösserlandes. Die Dach-Website mit den angeschlossenen Microsites in den Sprachvarianten deutsch, englisch, polnisch und tschechisch wurde responsive umgesetzt und stellt optimale Bedienbarkeit auf sämtlichen digitalen Endgeräten sicher. Die Inhalte wurden in eine einheitliche Navigationsstruktur eingebettet und sind für Nutzer schneller auffindbar.

Dank eines multifunktionalen Veranstaltungsfilters können sich die verschiedenen Nutzergruppen, von Familien über Mittelalterfans bis hin zu den Kunst- und Kulturinteressierten, alle Veranstaltungen in ihrer Nähe anzeigen lassen. Interaktive Filter kommen auch für die Vermietungsangebote, welche für Tagungen, Feierlichkeiten und Hochzeiten angeboten und gebucht werden können zum Einsatz. Ein weiteres Element, das die Suche vereinfacht, ist der eigens entwickelte Schlösserland-Navigator. Über diesen können Nutzer von einer interaktiven Karte aus zu den Microsites der Schlossbetriebe navigieren.

Das TYPO3 Rahmenprojekt bietet auch für Redakteure der Websites entscheidende Vorteile. Diese können Schlossobjekte, Veranstaltungen und Vermietungsangebote zentral verwalten. Öffnungszeiten, Eintrittspreise, Beschreibungstexte, Bilder, Buchungsformulare, Anfahrtskarten oder Ticketverfügbarkeiten können einmalig gepflegt werden, aber an mehreren Stellen der Website und Microsites ausgegeben werden. Außerdem wurde im Rahmen des Projektes eine Schnittstelle realisiert, die den Im- und Export von Veranstaltungen erlaubt.

Screenshot der Website des Schlösserlands Sachsen
Screenshot der Website des Schlösserlands Sachsen
Screenshot der Website des Schlösserlands Sachsen
Screenshot der Website des Schlösserlands Sachsen
Screenshot der Website des Schlösserlands Sachsen
0 / 0

Das sagt unser Kunde

"... wir konnten uns aufeinander verlassen und haben viel dabei gelernt."

“Mit der umfassenden Überarbeitung haben wir unsere Webseiten an die heutigen Bedürfnisse unserer Kunden und Zielgruppen angepasst. Alle Beteiligten haben mit viel Sachverstand und Professionalität dafür gesorgt, dass das Projekt gut läuft, wir konnten uns aufeinander verlassen und haben dabei viel gelernt.”

Ulrike Peter, Leiterin des Bereiches Marketing der Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gemeinnützige GmbH