GOM GmbH · a ZEISS companyIndustrielle 3D-Messtechnik trifft auf gezielte B2B-Kommunikation

GOM setzt internationale Standards in der optischen 3D-Messtechnik. Das Unternehmen mit Sitz in Braunschweig gehört zur ZEISS Gruppe – einem weltweit führenden Technologieunternehmen der optischen und optoelektronischen Industrie.

So präzise wie die industriellen Messlösungen aus dem Hause GOM, so hoch sind die Ansprüche an zielgruppengerechte digitale Kommunikation. Wir unterstützten GOM bei der Erstellung der neuen Corporate Website auf Basis der Sitecore Experience Platform und dem Rollout der ersten Länder-Websites.

Auf einem Laptop-Bildschirm ist die Website von GOM zu sehen.

Wer ist GOM?

GOM ist spezialisiert auf industrielle 3D-Messtechnik und setzt mit seinen Lösungen international Standards. Das Unternehmen unterstützt Kunden weltweit dabei, die Produktqualität zu steigern, Prozesse zu optimieren und so effizienter zu produzieren. GOM zählt namenhafte Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus den Bereichen Automobil, der Luft- und Raumfahrt sowie aus der Energie- und Konsumgüterindustrie zu seinen Kunden.

Die Ziele

Mit dem Relaunch sollte die Corporate Website stärker an den Nutzerbedürfnissen der Zielgruppen ausgerichtet werden und ein konsistentes digitales Markenerlebnis geschaffen werden. GOM möchte damit seine weltweite Sichtbarkeit erhöhen und die Website als digitalen Hub weiter ausbauen.  

Die Herausforderung

Als B2B-Unternehmen adressiert GOM im Verkaufsprozess mehrere Zielgruppen: Man spricht vom Buying Center – einer Gruppe an Personen, mit zum Teil verschiedenen Informationsbedürfnissen, die an der Kaufentscheidung beteiligt sind. 

Diesen Entscheidungsprozess optimal zu unterstützen, für jede der beteiligten Personen die richtige Information in der richtigen Phase der Beschaffung zu liefern, stellte ein Kernanliegen des Projektes dar.

Unsere gemeinsame Projektvision: Mit dem Relaunch sollte die technische Basis geschaffen werden, um künftige vertriebliche Aktivitäten optimal zu unterstützen. 

0 / 0

Unsere Lösung

Den Auftakt bildeten Persona-Workshops mit dem internationalen Vertriebsteam von GOM und detaillierte Customer Journey Analysen. Davon abgeleitet wurden die Website-Ziele.
Als technologische Basis für die Umsetzung haben wir uns für die Sitecore Experience Platform entschieden. Denn diese bringt nicht nur höchsteffektive Content Management Funktionalitäten mit, sondern beinhaltet auch Funktionen wie E-Mail-Marketing, Marketing Automation und auch Commerce. Das Tolle daran, alle Tools greifen auf dieselben Nutzerinteraktionen zurück und können so exakt die Informationen ausspielen, die der Nutzer in der Phase der Customer Journey benötigt.

Damit kann GOM seine Corporate Website noch effektiver betreiben, auswerten und für Nutzer mit verschiedenen Interessen personalisieren. Mit integrierten Lead-Management-Tools ist GOM in der Lage, fokussierter auf potenzielle Leads hinzuarbeiten und Inhalte gezielt auszusteuern. Sämtliche Interaktionsdaten der Websitebesucher laufen auf der Plattform zusammen und erlauben Rückschlüsse zur weiteren Optimierung der Inhalte. 

Gemeinsam mit GOM erarbeiteten wir für die Website eine neue inhaltliche Struktur, neue Produkteinstiege sowie einen Event-Bereich. Inhalte aus verschiedenen Rubriken werden über ein Tag-System automatisiert crossverlinkt. Mit dem Ergebnis, dass Zielgruppen heute schnell die Informationen in der richtigen inhaltlichen Tiefe finden und darüber hinaus Relevantes zum Weiterlesen angeboten bekommen. Dank responsiver Umsetzung glänzt die neue Website auf allen digitalen Endgeräten der Nutzer.

Die neue Corporate Website ist die Blaupause für alle Länder-Websites, die nun nach und nach ausgerollt werden. Gestartet wird mit Länder-Websites für Deutschland, Frankreich, Niederlande, Italien, Polen und China.

Das sagt unser Kunde

"webit! hat uns als erfahrener Sitecore-Partner hervorragend bei dem Relaunch unterstützt."

„Mit Sitecore haben wir eine leistungsfähige Digital-Experience-Plattform eingeführt, die wir nicht nur für Content-Management, sondern auch für die personalisierte Kundenansprache nutzen können. Wir können mit gezieltem Lead-Management voran gehen und uns noch enger mit unseren Kunden vernetzen.“

Torben Tegtmeyer, Manager Marketing Digital bei GOM